Thomas Rothfuß
spacer link HOME link BIOGRAFIE link SCHÄFERBARDE link SÄNGER link AUTOR link TERMINE link DISCOGRAFIE link IMPRESSUM spacer
 
 
... aller Anfang ist schwer!
 
 
Seit 1969 dabei
Im Jahre 1969 durfte ich zum ersten Mal am Peter- und Paul-Festumzug in der historischen Schäfergruppe mitlaufen. Die Schäferin an meiner Seite war damals Hildegund Langer.
Gitarrenklänge im Lager
Nachdem im Jahre 1979 nun auch das erste Schäferstüble über die Festtage eingerichtet wurde, formierte sich nach und nach eine immer größer werdende Gruppe, die das historische Lager durch Tänze und Musik belebte.
Schäferpartnerin Beate Rinkert
Einige Jahre hatte ich die hübsche Schäferin Beate Rinkert als Partnerin.
Edith Hall und ich in Baden-Baden
1992 besuchten wir in Baden-Baden die Schafzüchterfamilie Svensson. Ihre Tiere freundeten sich mit Edith Hall und mir sogleich an.
Tanz auf dem Marktplatz
Einzug der Schäfergruppe auf den Marktplatz in Bretten während des historischen Festumzuges.
Schäferin Hildegund
Meine „neue alte“ Schäferin Hildegund wieder an meiner Seite...
 
   
Unter den Tänzen, die die Freude über den Weide- und Ackerertrag ausdrückten, war der seinerzeit berühmteste Schäfersprung in Bretten. Am 10. August, dem Laurentiustage, versammelten sich die Schäfer unter dem Klang der Schalmeien in ihrer Zunftherberge, um von da mit Hirtenstäben auf der Schulter zur Kirche zu ziehen. Nach dem Gottesdienst taten Sie sich bis gegen Abend in ihrer Zunftstube gütlich. Dann aber liefen auf einem eine halbe Stunde außerhalb der Stadt gelegenen Felde die Meistersöhne und Meistertöchter paarweise, jene nach einem buntbebänderten Lamm, diese nach einem seidenen Halstuch, barfuss um die Wette. So dem Aufruf folgend:

Der Tag schloss in der Herberge mit Spiel, Tanz und Gesang. Ein ganzer Spiel- und Tanzzyklus wird von der historischen Schäfergruppe aus Bretten bei allen Festen dargeboten.
 
  Tanz durch Bretten mit Hildegund  

Dem Gesange und dem Liedgut vergangener Zeiten habe ich mich als Schäferbarde angenommen. Seit über 30 Jahren sorge ich singend und musizierend mit meiner Laute für Gemütlichkeit und heimelige Atmosphäre, nicht nur im großen Schäferlager während des berühmten Peter- und Paulfestes in Bretten, sondern auch bei vielen anderen historischen Veranstaltungen und Anlässen. Balladen, Liebesklänge heiteren und besinnlichen Inhaltes, Lieder der Zünfte, der Landsknechte oder des fahrenden Volkes, aber auch alte volkstümliche Weisen beinhalten mein Repertoire als "Brettener Barde".

  Arie Haan genießt das Lagerfeuer  

Unsere Gäste kommen aus nah und fern, auch bekannte Leute wie der ehemalige Nationalspieler Hollands, Arie Haan, fühlen sich im Schäferlager wohl.

Als Schäferbarde veröffentlichte ich anlässlich des 500-jährigen Peter- und Paulfest-Jubiläums für unsere Stadt eine historische CD, mit wunderschönen, längst vergessenen Volksliedern „Wenn alle Brünnlein fließen“. Unser Schultheiß Paul Metzger (links) singt auf dieser CD „Das Badnerlied“ und Willi Gilli (Mitte) zeichnete das sehr aussagekräftige Cover.

  Historische CD zum 500-jährigen Jubiläum

 
 
Peter- und Paulfest
 
 
Hildegund und ich beim Festumzug
...wir beide als "alte Hasen" haben während des Festzuges immer einen Riesenspaß...
35 Jahre barfuß
... und das seit 50 Jahren barfuß!
Essen wie im Mittelalter. Das schmeckt.
Im zünftigen Schäferlager neben dem Rathaus in der Brettener Altstadt lassen wir das damalige Leben und Treiben der alten Schäferzunft neu aufleben.
Eintopfgericht bei den Schäfern
Neben Tänzen und Gesängen gibt es Leckeres aus Topf und Pfanne.
500 Jahre Peter und Paulfest in Bretten
Gerne besuche ich meinen Bruder Martin, den Seifensieder, der sein Lager gegenüber aufgeschlagen hat.
500 Jahre Peter und Paulfest in Bretten
Viele gewandete Freunde kommen zu Besuch, um mit uns zu feiern.